Wasser ist Leben. Wir leben Wasser.

Die Wasserwerke Westfalen GmbH (WWW) investiert seit einigen Jahren intensiv in die Zukunft der Trinkwasserqualität. Aus Vorsorgegründen wird die bisher überwiegend naturnahe Wasseraufbereitung um zusätzliche technische Verfahrensschritte ergänzt. Nun ist die sogenannte „Weitergehende Wasseraufbereitungsanlage“ (WAA) des WWW-Wasserwerks in Witten fertiggestellt und offiziell eingeweiht.

Weiterlesen

Aufgrund von Bodentransporten aus der Baugrube der „Weitergehenden Wasseraufbereitung“ im Wasserwerk Westhofen war die Nutzung des Ruhrtalradwegs zwischen Wellenbad und Gut Ruhrfeld seit Mitte September nicht möglich. Diese Maßnahme ist nun erledigt, die Umleitung für die Strecke wird am Montag, den 04.12.2017 aufgehoben und wieder normal befahrbar sein.

Weiterlesen

Im Zuge von Baumaßnahmen bei der Wasserwerke Westfalen GmbH wird an zwei Wehranlagen im Schwerter Raum der Stau der Ruhr abgesenkt. Betroffen sind das Wehr in Villigst (Fluss Km 101,8) sowie das Wehr in Westhofen (Fluss Km 94,3).

Weiterlesen

Im Zuge der Baumaßnahmen für die Weitergehende Wasseraufbereitung im Wasserwerk Westhofen wird der Bodenaushub aus der Baugrube abtransportiert. Um zur Lagerstätte zu gelangen, wird der Ruhrtalradweg zwischen Wellenbad und Gut Ruhrfeld stark von Baufahrzeugen frequentiert und die Nutzung für Fahrradfahrer nicht möglich sein.

Weiterlesen

Thorsten Hoffmann, Mitglied des Bundestages, besuchte als Gast der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) in der vergangenen Woche die Standorte der Dortmunder Trinkwasserherstellung. Die Besichtigung der Wasserwerke Westfalen, Tochterunternehmen von DEW21 und Gelsenwasser, eines Hochbehälters und des DONETZ-Versorgungsnetzes fanden im Rahmen des Tages der Daseinsvorsorge statt.

Weiterlesen